Garmisch-Partenkirchen im Winter

Garmisch-Partenkirchen bereitet während der Wintermonate eine einzigartige, weiß glitzernde Winterwelt, die Jung und Alt fasziniert. Eine tief verschneite Berglandschaft, unberührte Natur und viel Gemütlichkeit machen einen Winterurlaub in Garmisch unvergesslich.

Große Bekanntheit erreichte der Ort vor allem durch die Austragung der Olympischen Winterspiele 1936 und der Apinen Skiweltmeisterschaft 1978. 2011 wird Garmisch erneut zum Austragungsort der Weltmeisterschaft. Zudem befindet sich auch die modernste Skisprungschanze der Welt (Neujahrsspringen) in Garmisch.

Die zahlreichen Skigebiete rund um Garmisch und das einzige Gletscherskigebiet in Deutschland, auf der Zugspitze gelegen, geben dem Ort einen ganz besonderen Stellenwert. Von anspruchsvollen Strecken über Familienskigebiete ist in und um Garmisch für jeden genau das Richtige dabei.

Aber auch abseits der Skipisten gibt es im Winter jede Menge zu entdecken und erkunden. Denn auch Langlaufen, Rodeln, Schneeschuhwandern, Schlittschuhlaufen und vieles mehr machen einen Urlaub in Garmisch zu einem abwechslungsreichen Aufenthalt.

Neben den sportlichen Möglichkeiten gibt es aber auch jede Menge kultureller Sehenswürdigkeiten wie Schlösser oder Burgen und zahlreiche Museen, die einen Besuch wert sind.

Lassen Sie sich vom ganz besonderen Charme in Garmisch-Partenkirchen mitreißen und lernen Sie die Vielfalt und Schönheit der Region im Winter kennen.  

Garmisch-Partenkirchen im Winter
Garmisch-Partenkirchen im Winter